Der grundlegende Beitrag, den wir für unsere Gemeinschaft leisten können, besteht darin, nicht die allgemeine Unbewusstheit der Zeit zu vergrößern.
Thomas Moore: Fenster zur Seele, S161
    < automatixx2 on debian etch rc2 rc3
    18.05.08 11:18 Alter: 9 yrs
    Kategorie: Elektronik und Computer, Nützliches Elektronik und Computer

    Von: Torsten Ziegler

    Anonyme Suche im Netz


    Dass die großen Suchmaschinen alle Daten der Benutzer speichern ist ja hinlänglich bekannt.

    Dass man im Datenbestand auch frei suchen kann, darauf bin ich neulich gestossen. Den Link findet ihr unten, aber er darf nur zu Unterhaltungs und Forschungszwecken benutzt werden, laut AOL's AGB.

    Interessant ist auch die aktuelle Meldung über eine neue Bundes Abhörzentrale mit der Aufgabe: Überwachung der elektronischen Kommunikation und das Brechen von Verschlüsselung

    Zum Glück gibt es Alternativen.

    Zum einen Scroogle, das ist ein Anonymisierungsdienst für Google.
    Und zum anderen ixquick, eine Metasuchmaschine, die garantiert alle Daten innerhalb von zwei Tagen zu löschen. Die zwei Tage sind zum Serverbetrieb notwendig.
    Die Installation in die Iceweasel Suchleiste kann leicht über mycroft gemacht werden.

    Und zur Verschlüsselung die Ansätze von CAcert und Web of Trust

     


     Kommentare: 

    No entries

    Nothing found in the guestbook.